Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Weiterbildung, um die Website zu verwenden, auch auf dieser Seite verbleibenden Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Pfad zur Ansicht

Gabriele D'Annunzio im Zeitalter der Pioniere der Flug (1909 – 1914)

Die Ausstellung beginnt mit der Luftfahrt Erfahrungen Anfang, am Ende des ersten Jahrzehnts des 20. Jahrhunderts, als fliegender Verkehr machen ihre ersten Auftritte auf italienischem Boden. In der neuen Wirklichkeit Flugzeit Bilder vermittelt zahlreiche Zeichen und Bedeutungen: den Mut und die Tapferkeit der frühen Pioniere der Flug und die Utopie des technologischen Fortschritts jetzt unbegrenzt, durch Plakate und Werbespots der Ära belegt.

In der Ansicht, die Erinnerung an die ersten Flüge-Dannunziani wird aufgerufen, indem einige "Reliquien" wie die Wright-Flugzeug fliegen ein Patent erzielten Mario Calderara – einer der ersten italienischen Fahrer aus ihren gebildeten – sowie journalistische Beweise, fotografische und künstlerische Werke von Gabriele d ' Annunzio Air Schaltung und einige Caproni speichern Sie Dokumente, die eine intensive Aktivität des Dichters "theoretische" des Fluges zu sagenmit einer Propaganda Tour durch Konferenzen in ganz Italien statt.

Der Einstieg in den Krieg gegen "Nocturne" (1915-1916)

D ' Annunzio engagiert für die italienische Intervention im Konflikt und Krieg dann beteiligt als Freiwilliger. Seine Rolle in der Luftfahrt ist der Beobachter Offizier, sondern wird zunehmend wichtige Beiträge von Schöpfer und Kommandant der Antenne Aktion. Das 1915-Datum aus D'Annunzios Flüge mit Flyern auf Stadt startet "Irredente" in Triest (August 7) und Trient (20 September).

Gabriele d ' Annunzio und Gianni Caproni (1917 – 1918)

Ende 1916 gibt D'Annunzio zurück, um zu kämpfen und zu fliegen. 1917 ist das d ' Annunzio 's Erfahrung im Krieg mit verwoben, dass der Ingenieur Gianni Caproni, Leiter ein wichtiger Industriezweig in der Produktion von Flugzeugen für die Bombardierung spezialisiert hat. Angesichts der Serie werden Bomber Flugzeuge Ca. 3 durch Originalteile und einige Konstruktionszeichnungen aus des Museums Archiven und außergewöhnliche Farbtabelle durch Luigi Bonazza hervorgerufen werden.

Die 1917 Datum Aktionen inspiriert und unter der Leitung von D'Annunzio auf Caproni und denken Sie daran, durch Erinnerungsstücke, Autograph Dokumente und alte Fotos zu betrachten.

Der Flug über Wien (1918)

Die "Flucht über Wien" ist sicherlich die krasseste Luftfahrt-Firma unter denen inspiriert und geführt von D'Annunzio während des großen Krieges. Die Idee von einem Bombenangriff in den Himmel der Feind begleitet D'Annunzio Hauptstadt seit der Zeit des Fluges auf Trent, September 1915, als das Motto geboren wurde "Donec für Metam: Vienna!"

Der Abschnitt widmet sich der Flug über Wien dreht sich um das Flugzeug gehören 5 S.V.A. Collezioni del Museo Camon, nach Wien geflogen: die Flugzeuge, die im ursprünglichen Zustand erhalten wird gesetzt in einer Neuproduktion zusammen mit einem Fragment der Rumpf Shell 5, Aldo Finzi S.V.A. aus Sammlungen des historischen Museums Italienisch des Krieges von Rovereto, und andere umfassende Materialien.

Verpassen Sie nicht die berühmten Flyers im Himmel Wiens und eine Überprüfung der internationalen Presse im Zuge des erfolgreichen Unternehmens ins Leben gerufen.

Dieser Abschnitt ist einer bildnerischen Arbeiten, die die Präsidentschaft der Republik, durch seine historisch-künstlerischen Erbe-Service für Display für das Ereignis erteilt. Der große Bild-Flug über Wien von Alfredo Gaurus Ambrosi-kommt aus den Sammlungen des Palazzo del Quirinale.

Der Krieg und die Jahre des Vittoriale (1919 – 1938)

Während Caproni sich ehrgeizige Projekte der Verwertung seiner Firma widmet, die Bewältigung der Krise der Nachkriegszeit, startet er den Dichter neue Geschäftsfelder. In den 1920er und 1930er Jahren jedoch D'Annunzio vor allem bei der Schaffung der Vittoriale engagiert.

Des Fluges geworden Unterscheidung Feature von Leben und Werk von d ' Annunzio, behält eine zentrale Rolle beim Bau der Residenz: nicht nur mit dem Flugzeug, verwendet der Dichter im Flug über Wien, sondern auch durch zahlreiche Reliquien des großen Krieges und seine Flug-Geschäftsbereiche, abzielen, Erinnerungsstücke, Möbel und Kunstwerke feiern, unter dem historischen und allegorischen Profil, die Eroberung der Luft durch den Menschen. Einige kostbare Mobiliar von der Vittoriale zeigen einige Fragmente der Kulisse der Gardasee Residence. Ein außergewöhnlicher Führer im zweiten Abschnitt werden Thymin Caproni Ausfälle, Protagonist in 1928 – zusammen mit ihrem Ehemann John – ein Besuch des D'Annunzio des Hauses. Das letzte Treffen zwischen der Dichter und der "italienischen Flügel Constructor", hat auf einer Seite von seinem Tagebuch Thymin Spuren hinterlassen.